15 Zeichen Ihre Flitterwochen sind vorbei

Wir alle lieben den Beginn von Beziehungen, wenn wir unsere Hände nicht voneinander lassen können. Alles fühlt sich gut an. Selbst die Dinge, die wir normalerweise hassen würden, scheinen uns nicht mehr zu stören. Liebe liegt in der Luft und du fühlst dich gut, jemanden zu haben, der dich zurück liebt. Sie haben das Gefühl, dass Ihr Leben nicht besser werden könnte.

Wir sprechen über die Flitterwochen.



Was ist eine Flitterwochenperiode in einer Beziehung?

Eine Flitterwochenperiode ist die Anfangsphase von Beziehungen, in der Sie beginnen, sich kennenzulernen. Du bist so verliebt, dass alles wie ein Traum aussieht. Sie sind der glücklichste Mensch der Welt und denken, dass Sie den perfekten Partner haben. Sogar die möglicherweise irritierenden Gewohnheiten Ihres Partners scheinen niedlich auszusehen. Sie lachen über seine Witze, obwohl sie lahm sind. Sie beide sind in den Gedanken des anderen verloren. Du könntest nicht verliebter sein.




Dies ist natürlich die Zeit, in der Sie gut aussehen und sich gut fühlen. Sie und Ihr Partner scheinen die gleichen Dinge zu mögen und sind sich in allem einig. Sie schreiben sich gerne mehrmals am Tag eine SMS und vergessen nie, sich gegenseitig mit Geschenken zu überraschen. So ein Glücksleben ist!

Nach einiger Zeit fängt man an, sich miteinander vertraut zu machen, und alle Liebes-Tauben-Dinge treten in den Hintergrund. Sie werden oft ohne Make-up gesehen und man kann ihn in seinen Boxershorts herumlungern sehen.



15 Anzeichen dafür, dass Ihre Flitterwochen vorbei sind und Sie real werden müssen

Die Flitterwochen dauern je nach Beziehung zwischen sechs Monaten und anderthalb Jahren. Es kommt eine Zeit, in der Sie das Gefühl haben, alles getan zu haben, was Sie mit Ihrem Partner tun wollten, und es gibt nichts Neues. Sie fühlen sich gelangweilt und Sie haben auch das Gefühl, Ihren Partner in- und auswendig zu kennen, und es gibt keine Eile mehr, ihn / sie zu sehen, weil er / sie immer in der Nähe ist. Wann stellen Sie fest, dass Ihre Flitterwochen vorbei sind? Wann kommt die Realität, um Ihr Märchen zu sabotieren? Hier sind 15 Zeichen, die Ihnen sagen, dass Ihre Flitterwochen jetzt vorbei sind.

1. Sie rufen sich nicht so oft an

Es gab eine Zeit, in der Sie beide nicht ohne ein Gespräch auskommen konnten. Selbst wenn Sie nichts zu besprechen hatten, war es mehr als genug, ihn auf der anderen Seite des Telefons zu haben. Manchmal schliefen Sie beide sogar ein, während Sie sich bis spät in die Nacht unterhielten. Die Häufigkeit dieser Anrufe hat sich jetzt erheblich verringert. Sie beide gehen stundenlang ohne miteinander zu reden und keiner von Ihnen hat ein Problem damit.

2. Die Aufregung ist weg

Die Schmetterlinge, die früher in Ihrem Magen flattern würden, sind jetzt verschwunden. Die Kombination aus Nervenkitzel, Aufregung und Nervosität, die Sie vorher fühlen würden, ist nicht mehr da. Sie fühlen sich natürlich glücklich, wenn Sie ihn sehen, aber es fühlt sich nicht mehr so ​​an wie früher. Ihn zu sehen ist mittlerweile ein normaler Bestandteil Ihrer Routine.



Verwandte Lektüre: 13 nicht-sexuelle Berührungen, um sich intim und nah zu fühlen

3. Sie verbringen nicht viel Zeit miteinander

In den ersten Monaten gab es immer diese Sehnsucht und Verzweiflung, sich wieder zu treffen. Sie beide konnten es kaum erwarten, sich am nächsten Tag zu treffen. Sie würden alles zusammen machen, damit Sie maximale Zeit miteinander verbringen können. Nachdem sich die Dinge normalisiert haben, sind Sie zu Ihrem individuellen Leben zurückgekehrt und konnten Ihre Routine um Ihren Partner herum aufbauen. Ein tägliches Treffen ist nicht mehr erforderlich. Sie machen Pläne, wenn Sie beide frei sind, sich zu treffen.

4. Sie können sich selbst umeinander sein

Vorbei sind die Zeiten, in denen Sie sich anziehen würden, um zu beeindrucken. Sie laufen frei herum und tragen Schweiß vor sich. Die Tage ohne Make-up scheinen weiter zuzunehmen. Er sieht das 'hässliche' Du und hat immer noch ein Lächeln im Gesicht. Es ist euch beiden egal, peinliche Dinge voreinander zu tun. Ihr Partner lernt Ihre schlechten Gewohnheiten und Fetische kennen und Sie werden nicht ganz rot, wenn sie ihm offenbart werden. Es ist, wenn Sie sich beide in das wahre Selbst des anderen verlieben und nicht in die ersten Eindrücke.

5. Du hattest deinen ersten Kampf

Alles lief so gut, als dein erster Kampf alles verdarb. Es ist die Realität, die an die Tür Ihrer Beziehung klopft und sagt, dass Ihre Flitterwochen vorbei sind. Sie beide geraten in einen hitzigen Streit, bei dem beide Egos aufeinander treffen. Es gibt andere Emotionen in Ihrer Beziehung, die auch für Sie beide wichtig sind, um zu sehen, wie Sie damit umgehen, wenn nicht alles nur Rosen sind.

6. Diese 'süßen' Gewohnheiten sind jetzt ärgerlich

Die Gewohnheiten, die Sie anfangs vielleicht gemocht oder für süß gehalten haben, nerven Sie jetzt. Diese erhöhten Gefühle sind jetzt erschöpft und Sie sehen die Dinge klarer. Diese lahmen Witze bringen dich nicht mehr zum Lachen. Sie sagen stattdessen Ihrem Partner, dass er lahm ist. Sie bemerken seine schlechten Gewohnheiten und zweifeln an Ihrem Urteil über ihn.

7. Ihre Beziehung hat ihren Funken verloren

Die Dinge zwischen Ihnen und Ihrem Partner haben sich jetzt abgekühlt. Der Funke, den du hattest, ist jetzt weg. All diese sexuelle Spannung, die euch beide wie Magnete anzog, ist verschwunden. Sie fühlen sich wie ein verheiratetes Paar, das keinen Sex hat. Zu sehen, wie neue Paare sich kuscheln, macht Sie eifersüchtig. Du bist die Freundin geworden, die andere glücklichere Paare ansieht.

8. Es gibt weniger ausgefallene Daten

Die Anzahl der Termine in schicken Restaurants ist jetzt gesunken. Sie haben sich beide wohlgefühlt und es macht Ihnen nichts aus, in einem Film zu bleiben und ihn anzusehen. Das liegt daran, dass Sie sich nicht mehr darum kümmern müssen, Ihren Eindruck voneinander zu behalten. Ein Aufenthalt ist so gut wie ein Besuch in einem schicken Restaurant. Sie sind an einem Punkt angelangt, an dem der Ort keine Rolle mehr spielt, die Person jedoch.

Bildquelle

Verwandte Lektüre: Deshalb sind sowohl geplante als auch spontane Sitzungen ein Muss

9. Manchmal langweilt man sich

Ihr Partner scheint nicht mehr interessant zu sein. Sie haben sogar die Liste der interessanten Dinge fertiggestellt, die Sie gemeinsam tun können. Jetzt, wo Sie sich in- und auswendig kennen, sind Ihnen die Dinge ausgegangen, über die Sie sprechen können. Sie versuchen gewaltsam, das Gespräch aufrechtzuerhalten, auch wenn es nicht viel zu besprechen gibt. Seine Anwesenheit erregt dich nicht mehr und du hast auch Lust, mit anderen Leuten rumzuhängen.

10. Ihr PDA reduziert sich

Auch Ihre öffentliche Zuneigung nimmt ab. Sie küssen oder umarmen sich nicht mehr so ​​oft wie früher. Sie beide, die es liebten, die ganze Zeit Händchen zu halten, tun es nicht so oft. Dies liegt daran, dass Sie sich jetzt an die Präsenz und Berührung des anderen gewöhnt haben. Sie beide beginnen sich auf Dinge zu konzentrieren, die über die physischen Aspekte Ihrer Beziehung hinausgehen.

11. Die kleinen Dinge haben jetzt aufgehört

Diese kleinen Überraschungen, die Sie Ihrem Partner geben würden, haben jetzt aufgehört. Sie zeigen keine nachdenklichen Gesten mehr. Dies liegt daran, dass ein Teil von Ihnen das Gefühl hat, dass Sie Ihren Partner nicht mehr beeindrucken müssen, sodass Sie auf die kleinen Dinge verzichten können.
Die kleinen Dinge sind immer wichtig, egal in welchem ​​Stadium sich die Beziehung befindet. Hören Sie nicht auf, sie zu tun.

12. Sex ist jetzt regelmäßig geworden

Die Hitze in Ihrer Beziehung ist kalt geworden, ebenso wie Ihr Sexualleben. Vorbei sind die Zeiten, in denen Sie beide nicht aufstehen konnten. Sie haben jetzt keine Lust mehr, neue Dinge auszuprobieren oder neue Techniken zu üben. Auch dein Sexualleben ist nicht mehr so ​​aktiv wie zuvor. Regelmäßiger Sex ist genug und Sie haben nicht mehr das Bedürfnis, damit zu experimentieren. Sex ist die Tür zu emotionaler Intimität. Halten Sie es immer erhitzt.

Verwandte Lektüre: 10 Aktivitäten, um die Dinge mit Ihrem Partner noch heute aufzupeppen!

13. Sie müssen es nicht mehr fälschen

Es besteht keine Notwendigkeit mehr, sich als jemand anderes auszugeben. Sie beide verhalten sich wie Sie selbst, ohne Angst zu haben, was der andere denken könnte. Sie fühlen sich leicht, dass Sie nicht diese andere sympathische Person vor Ihrem Partner sein müssen. Sie können offen über Ihre Vorlieben, Abneigungen und Ängste sprechen, ohne dass Ihr Partner Sie beurteilt. Sie sind endlich in einer echten Beziehung.

14. Ihr emotionales Gepäck kann jetzt geöffnet werden

Jeder hat sein eigenes emotionales Gepäck. Sie möchten Ihr emotionales Gepäck nicht zu früh vor Ihrem Partner preisgeben, da dies ihn abschrecken könnte. Wenn du anfängst, dein Inneres zu enthüllen und ihm deine nackten Wahrheiten preiszugeben, bist du bereit, ihm zu zeigen, wer du wirklich bist. Sie haben keine Angst mehr, Ihre Gefühle vor ihm zu zeigen.

Bildquelle

15. Du vermisst deine 'Ich-Zeit'

Egal wie großartig Ihr Freund ist, wenn Sie zu viel Zeit mit ihm verbringen, werden Sie müde. Wenn Sie so viele Dinge zusammen tun, werden Sie Ihre 'Ich-Zeit' verpassen. Sie werden vermissen, wie es war, Single zu sein, und möchten einige Zeit damit verbringen, sich auf sich selbst und Ihre Hobbys zu konzentrieren. Auch Ihr Freund wird sich mit seinen Freunden auf ein gelegentliches Bier treffen wollen.

Sie müssen nicht befürchten, dass Ihre Flitterwochen vorbei sind. Eine Flitterwochenperiode ist eine Fantasie. Wenn es vorbei ist, erfährt man tatsächlich, wie sich eine tatsächliche Beziehung anfühlt. Ihre Beziehung wird mehrmals auf die Probe gestellt und es kommt darauf an, wie Sie sie überwinden. Jetzt, da Ihre Flitterwochen vorbei sind, werden Sie möglicherweise feststellen, dass Ihre Beziehung nicht mehr so ​​aufregend ist wie zuvor. Obwohl der Ansturm und die Aufregung vielleicht nicht da sind, herrscht Liebe über Lust.

Aufregung und Chemie können immer wieder belebt werden, aber Liebe, Fürsorge und Verständnis sind die Grundlage einer Beziehung, die länger dauert als die Flitterwochen.

Dessousstücke, die Sie für Ihre Flitterwochen einpacken sollten

Wie Sie Ihre Werbezeit vor der Heirat mit Bedacht einsetzen können