5 Wege, wie Schuldzuweisungen in Beziehungen schaden

'Ich hätte dich nicht betrogen, wenn du mich nicht so sehr genervt hättest.' 'Ich würde aufhören wütend zu werden, wenn du aufhören würdest, dich über alles aufzuregen.' 'Ich hätte das nicht getan, wenn du das nicht getan hättest.'- Wiederholen sich diese Aussagen in Ihrer Beziehung unaufhörlich? Haben Sie das Gefühl, egal was Sie tun, etwas bleibt immer zurück und Sie sind der einzige, der dafür verantwortlich gemacht wird? Wenn die Antwort auf diese Fragen lautet 'Ja'Sie sind ein Opfer von Schuldverschiebungen in Ihrer Beziehung.

Was ist Schuldverschiebung?

Die Täter, die Schuldzuweisungen vornehmen, übernehmen keine Verantwortung für ihre Handlungen. Ihnen fehlt emotionale Reife und emotionale Intelligenz. Eskapistisches Verhalten ist ein häufiges Merkmal von Schuldigen. Sie neigen dazu, sich selbst zu schikanieren und negative Situationen immer wieder als Schuld eines anderen darzustellen. Was auch immer sie tun, was auch immer mit ihnen passiert, es ist immer eine andere Person, die mit Schuld gefüttert wird.



Akutes Verschieben von Schuldzuweisungen kann zu schockierendem Ausmaß an emotionalem Missbrauch, häuslichem Missbrauch und geistiger Belästigung führen.




Es ist beunruhigender zu beobachten, dass die Opfer dieser Schuldzuweisungen anfangen, den Anschuldigungen der Täter zu glauben, und vergeblich hart daran arbeiten, die Beziehung zu verbessern.

Schuldverschiebung in Beziehungen Bildquelle



Für die Opfer ist es schwierig zu erkennen, dass sie es nicht besser machen können, denn die harte Arbeit, die sie in die Verbesserung der Beziehung gesteckt haben, bestätigt einfach den Glauben der Schuldigen an ihre Fehler, was ihnen nur einen Spielraum geben würde, das Opfer noch mehr zu beschuldigen .

Die Psychologie hinter der Schuldverschiebung

Im Allgemeinen ergibt sich das Verhalten der Schuldverschiebung aus der internen Zuweisung von Fehlern. Wenn Menschen sich für ihre Lebensgefährten nicht gut genug fühlen, verspüren sie oft Gefühle der Unfähigkeit, Unfähigkeit oder Verantwortungslosigkeit. Anstatt dieses Muster zu erkennen und ihr Verhalten zu ändern, beschuldigen sie ihre Partner, dass in ihrem Leben alles schief gelaufen ist. Dies könnte als Versuch angesehen werden, sich besser zu fühlen oder das Vertrauen ihrer Partner zu brechen.

Verwandte Lektüre: Warum werde ich für das Versagen meines Mannes verantwortlich gemacht?



Die Wurzeln der Verschiebung der Schuld können auf die Kindheit des Täters zurückgeführt werden. Das Aufwachsen in einer ungesunden Umgebung mit unaufhörlichen Auseinandersetzungen kann zu einem schlechten Selbstwertgefühl führen, und der Täter macht letztendlich alle für alles verantwortlich.

5 Möglichkeiten, wie Schuldzuweisungen Ihre Beziehung beeinflussen

Eine unerbittliche Verschiebung der Schuld kann eine Beziehung beeinflussen. Es kann zu Kämpfen, geringem Selbstwertgefühl und sogar zu führen Depression. Sie verinnerlichen die Verschiebung von Schuldzuweisungen, wenn Ihnen die folgenden Dinge passieren.

1. Sie sind sicher, dass alles Ihre Schuld ist

Sie glauben, Sie sind immer schuld Bildquelle

Das Schuldspiel Ihres Partners ist so stark, dass Sie sicher sind, dass alles, was in Ihrem oder ihrem Leben schief geht, Ihre Schuld ist. Sie fühlen sich machtloser als je zuvor. Die Proaktivität, die Sie einmal hatten, um die Dinge in Ihrer Beziehung zu verbessern, hat nachgelassen, und Sie beschuldigen sich, so viele Fehler gemacht und sie nicht korrigiert zu haben.

2. Sie haben Angst, Entscheidungen zu treffen

Sie haben ständig Angst, dass jeder Schritt, den Sie unternehmen, ein weiterer Fehler für Ihren Partner ist. Aus dem gleichen Grund treffen Sie keine Entscheidungen mehr. Diese Entscheidungen können so klein sein wie der Kauf eines neuen Artikels oder so groß wie die Kommunikation Ihres Problems mit Ihrem Partner. Die Gewissheit, für alles verantwortlich gemacht zu werden, hat Sie furchterregend, müde und in einigen schweren Fällen verängstigt gemacht.

Sie entscheiden sich dafür, in einer Ecke zu sitzen und nicht sehr häufig etwas zu tun, um eine weitere Episode von zu vermeiden emotionaler Missbrauch. Sie haben aufgehört, Entscheidungen zu treffen, um jegliche Form von Kritik zu vermeiden. Dies ist eine wichtige rote Fahne dafür, dass die Verschiebung der Schuld Ihre Beziehung stark beeinträchtigt.

3. Die Kommunikationslücke ist größer als je zuvor

Eine gesunde Beziehung bietet einen sicheren Raum für eine Person, um ihre Unsicherheiten zu teilen und ein gesundes Gespräch über die Probleme in ihrer Beziehung zu führen. In Ihrem Fall führt ein Versuch, Ihre Beziehungsprobleme direkt zu besprechen, jedoch zu einem verbalen Erbrechen darüber, wie alles Ihre Schuld ist und wie sich Ihr Partner nicht schlecht verhalten hätte, wenn Sie nichts getan hätten.

Breite Kommunikationslücke Bildquelle

Sie sind mit der schuldverschiebenden Erzählung bestens vertraut und haben daher aufgehört, sich mit Ihrem Partner über Ihre Probleme zu unterhalten. Die Kommunikationslücke wird immer größer, aber Sie können nichts daran ändern, da Sie nur mehr dafür verantwortlich gemacht werden.

Verwandte Lektüre: Emotionaler Missbrauch - 9 Anzeichen und 5 Bewältigungstipps

4. Sie fühlen sich Ihrem Partner gegenüber ärgerlich

In Ihrer Beziehung gibt es keinen Raum für Respekt. Sie vermeiden es, nach Hause zu gehen oder mit Ihrem Partner zu sprechen. Wenn Sie jedes Mal, wenn Sie an Ihren Partner denken, ein Gefühl der Wut verspüren, ist dies ein Beweis dafür, dass sich die Verschiebung der Schuld auf Ihre Beziehung ausgewirkt hat und Sie aufbauen resentment gegenüber Ihrem Lebensgefährten.

Reizbarkeit, Angst, Müdigkeit usw. sind alles Anzeichen dafür, dass Sie Ihrem Partner gegenüber zu Recht ärgerlich sind. Niemand kann unablässig die Schuld tragen und immer das Opfer sein. Nicht alles kann immer deine Schuld sein. Sie erkennen, dass Sie unnötigerweise für die Wutausbrüche Ihres Partners verantwortlich gemacht werden, und der Gedanke, nur mit ihnen zusammen zu sein, macht Sie bitter. Dies bedeutet auch, dass Ihre Beziehung auf einen Verstoß zusteuert.

5. Intimität ist ein verlorenes Konzept in Ihrer Beziehung

Es gibt keine Intimität Bildquelle

Haben Sie das Bedürfnis, intim zu sein, möchten aber nicht die Intimität mit Ihrem Partner? Wenn ja, ist dies ein klares Zeichen dafür, dass die Verschiebung der Schuld des Täters Ihre Beziehung auf eine Weise beeinflusst, die nicht geändert werden kann.

Sicherlich möchten Sie nicht mit einer Person intim sein, die Sie ständig für alles verantwortlich macht. Sie distanzieren sich von Ihrem Partner und vermeiden es, das Schlafzimmer zu betreten, wenn er dort ist. Sie wissen nicht mehr, wie Sie mit Ihrem Partner intim sein sollen, denn eine falsche Bewegung im Bett wäre auch Ihre Schuld. Rette dich vor einem lieblose Ehe bevor der Täter der Schuldverschiebung dein Leben ruiniert.

Natürlich gibt es Möglichkeiten, wie Sie die Dinge in Ihrer Beziehung verbessern und die Chronik der Schuldverschiebung vermeiden können, aber wenn Ihr Lebensgefährte einfach nicht in der Lage ist, einen vernünftigen Einblick in seine Fehler zu erhalten, und Sie weiterhin das Ziel ihrer Wut sind , treten Sie von dieser Beziehung weg. Schuldzuweisungen sind eine Art von geistiger Belästigung und emotionalem Missbrauch, und es ist weniger wahrscheinlich, dass ein Missbraucher sein Verhalten ändert. Eine Beziehung voller Schuldzuweisungen ist eine ungesunde Beziehung, aus der Sie sofort herauskommen müssen.

Was ist Missbrauch in einer Beziehung?

15 Anzeichen emotionaler Vernachlässigung in einer Ehe