5 Yoga-Positionen, die Ihr Sexualleben verbessern können

Yoga, um Ihr Sexualleben zu verbessern

Yoga bringt Kraft in unseren Geist, stärkt den Körper, hilft, mentalen und emotionalen Stress abzubauen und hilft bei der Flexibilität der Muskeln. Und wenn Sie sich dann nicht einmal pro Woche dem Yoga widmen möchten, ist dies eine lustige Tatsache: Yoga steigert auch Ihr Sexualleben. Es schafft einen Durchgang, um Ihren Geist mit Ihrem Körper zu verbinden. Mit der Zeit wird eine Flexibilität in den Muskeln sichtbar, die Ihr Sexualleben sicher verbessern wird.

Diese Posen stärken Ihre Beckenregion, verbessern die Durchblutung und beruhigen Ihren Geist, um orgasmische Beziehungen unter den Laken zu haben.



1. Taubenlegen

Diese Pose wird im strengen Yoga auch als Kapothasana bezeichnet und oft als König der Hüftöffner bezeichnet. Diese Haltung stärkt die Beckenregion. Es ist eine Möglichkeit, im Beckenbereich zu arbeiten und dabei die Hüfte zu öffnen. Es ist einfach auszuführen.

Beginnen Sie auf allen Vieren. Bewegen Sie Ihr linkes Knie langsam nach vorne nach rechts. Strecken Sie das rechte Bein nach hinten. Dies führt zu einer Dehnung der rechten Hüfte. Sie können sich mehr ausstrecken, indem Sie das linke Knie weiter nach rechts bewegen, während Sie das rechte Bein noch weiter strecken. Halten Sie zehn Atemzüge lang an. Diese Position löst die Spannung in der Hüfte. Dies ist auch hilfreich, um Menstruationsbeschwerden zu lindern.



Bildquelle

2. Brückenhaltung

Bekannt als Sethubanthasana. Diese Haltung hilft bei der Stärkung der Beckenregion. Die Beckenmuskeln werden zusammengedrückt, was zu besseren Orgasmen führt.



Beginnen Sie mit dem Liegen auf dem Rücken, den Füßen auf dem Boden und den gebeugten Knien. Die Handflächen sollten flach auf den Boden gelegt werden. Atmen Sie aus, während Sie Ihre Hüften langsam anheben, indem Sie Ihre Beine und Ihr Gesäß berühren. Halten Sie die Haltung für fünf Atemzüge und legen Sie sich dann langsam auf den Boden und atmen Sie aus.

Bildquelle

Verwandte Lektüre: 4 Gründe, warum wir glauben, dass indische Frauen mehr Sex haben



3. Happy Baby Pose

Die Ananda Balasana Pose. Dies kann ziemlich einfach ausgeführt werden. Es ist vorteilhaft für die Wirbelsäule. Es reguliert eine tiefere Freisetzung in den Leisten, erhöht die Durchblutung im Beckenbereich und ist wie die Taubenhaltung ein Hüftöffner. Diese Haltung löst alle Arten von Spannungen im Beckenbereich für ein angenehmeres, flexibleres Sexualleben.

Legen Sie sich bequem auf den Rücken. Dann bringen Sie Ihre Knie an Ihre Brust. Trennen Sie die Knie und Zehen jedes Fußes. Halten Sie die Seiten Ihrer Zehen oder Ihres kleinen Fingers fest. Halten Sie fünfzehn Atemzüge lang an. Um herauszukommen, lassen Sie Ihren Griff los, bringen Sie Ihre Knie näher, legen Sie Ihre Arme um Ihre Beine und bringen Sie Ihre Füße langsam auf den Boden.

Bildquelle

Verwandte Lektüre: 11 Geständnisse von verheirateten Menschen darüber, warum sie keinen Sex mehr haben

4. Katzen- und Kuhhaltung

Auch als Marjaryasana bekannt. Eine wunderbare Yoga-Pose, die mit den Kegel-Muskeln funktioniert - den Muskeln, die für Orgasmen verantwortlich sind.

Beginnen Sie mit der Tischposition. Handgelenke und Knie verlaufen parallel zu Schultern und Hüften. Atme ein und wölbe dich zurück, den Kopf nach oben gerichtet und die Brust vom Bauch weg. Dies ist die Kuhposition. Bringen Sie beim Ausatmen Ihren Kopf näher an Ihre Brust, die Brust an Ihren Bauch gezogen und heben Sie Ihren Rücken leicht an die Decke. Dies ist die Katzenhaltung. Dies ähnelt einer Katze, die ihren Rücken streckt. Das Einatmen und Ausatmen ist wichtig für diese Pose. Atme für die Kuhhaltung ein, atme für die Katzenhaltung aus.

Bildquelle

5. Vorwärtsfalte mit weitem Bein

Bekannt als die Prasarita Padottasana. Diese Haltung hilft beim Öffnen der Hüften, erhöht die Flexibilität des unteren Körperteils und erhöht die Durchblutung im Beckenbereich. Dies hilft bei der Steigerung der geringen Libido durch Zirkulation des Blutflusses.


Beginnen Sie mit der Berghaltung. Ziehen Sie Ihr Gefühl 3-4 Fuß auseinander. Bringen Sie Ihren Kopf mit Ihrer Hand auf den Boden, bis Ihr Kopf ihn berührt. Üben Sie Druck auf Ihre Füße aus, ziehen Sie Ihre Beine langsam auseinander und drücken Sie Ihre Hüften zur Decke. 3-4 Atemzüge anhalten. Um wieder nach oben zu kommen, legen Sie Ihre Arme zur Seite und atmen Sie ein, während Sie in die Ausgangsposition zurückkehren.

Bildquelle

Alles in allem ist Yoga wie der Weihnachtsmann. Es bringt alle möglichen wunderbaren Geschenke in unser Leben. Wie der Weihnachtsmann glauben Sie vielleicht daran oder nicht, aber wir sind alle glücklich, wenn wir die Vorteile nutzen, oder?

Das beste Aphrodisiakum ist das, was sie 'Liebe für Ihren Partner' nennen.

5 Tipps, um den erotischen Funken in langfristigen Beziehungen am Leben zu erhalten