Ich kann die Person nicht ausstehen, zu der mein Mann geworden ist

(Wie Joie Bose erzählt)

Es ist etwas mehr als zehn Jahre her, seit ich mit viel Fanfare aus dem Haus meiner Eltern gegangen bin vidaai, wie es auf Hindi genannt wird. Das Pandit war da, der am Tag zuvor meinen Familienstand besiegelt hatte und alle in meinem Haus haben uns mit Segen beladen. Ich grinste. Und als ein paar Tränen vergossen, erklärte ich ihnen logisch, dass diese Ehe keinen Unterschied machte. Ich hatte schon lange außerhalb des Hauses gelebt. Für die Arbeit. Und wie würde die Ehe anders sein? Ich lachte, als ich unsere Treppe hinunterging. Heutzutage mache ich es oft wieder gut, wenn ich nicht weine, wenn ich die gleiche Treppe hinunter gehe, um zum Haus meines Mannes zu gehen.



Heutzutage mache ich es oft wieder gut, wenn ich nicht weine, wenn ich die gleiche Treppe hinunter gehe, um zum Haus meines Mannes zu gehen.



Ich heule wie ein Baby.

Die unüberwindlichen Mauern in unserer Ehe

Diese Jahre der Ehe haben natürlich die Szene zwischen meinem Mann und mir verändert. Es ist voller Hass und Anschuldigungen und die Mauer der Hindernisse zwischen uns ist riesig. Manchmal scheint es nicht kletterbar.



Ich verstehe nicht, warum es so passiert ist. Wie die Ehe sauer wurde. Das sauer. Und wir kämpfen, als wären wir Straßenhunde oder Straßenkatzen.

Dort ist es sehr laut. Er missbraucht mich, wann immer er kann, mit leiser Stimme.

Meistens nachdem er betrunken ist.



Bildquelle

Sehen Sie, ich mag auch mein Getränk, und deshalb halte ich ihn nie auf. Ihn zur Kontrolle zu bitten, scheint mir auch zu häuslich und rückständig. Ich nicht. Aber was manchmal danach passiert, ist schrecklich. Er missbraucht. Ich bitte ihn aufzuhören. Und das tut er nicht. Er schleudert weiterhin Vorwürfe nach Vorwürfen. Dann gehe ich und schlage ihn. Denn nichts anderes lässt ihn aufhören. Oder höflich sein. Er beginnt eine Tirade darüber, wie er sich nicht für körperliche Gewalt einsetzen wird.

Verwandte Lektüre: Ich habe Angst vor meinem missbräuchlichen Ehemann, Angst, mich von ihm scheiden zu lassen

Ich bin sowohl verbaler als auch körperlicher Misshandlung ausgesetzt

Ich sage, ich werde gehen. Er sagt mir, wie er nicht für den emotionalen Missbrauch stehen wird. Er ist ein fauler Mann. Ich mache viel Arbeit. Ich arbeite in einer NGO, die ironischerweise für die Hebung von Frauen arbeitet. Wenn ich müde bin und seine Befehle nicht annehme, wird er erwähnen, dass ich keine echte Arbeit mache. Ich fange an zu weinen. Tränen bewegen ihn nicht. Er hält mich fest und versucht mit Gewalt, mich zu misshandeln. Ich habe Schnitte und Blutergüsse am ganzen Körper und tiefe Risse in meinem Herzen.

Neulich haben wir im Haus meiner Eltern furchtbar gekämpft. Meine Cousins ​​waren auch da. Sie sagten, es sei auch meine Schuld. Warum habe ich reagiert? Ich lache drinnen. Warum reagiere ich? Die Missbräuche meines Mannes sind nur Worte. Verdammt! Worte schaden nicht, sagen sie. Eigentlich kann ich keine missbräuchliche Sprache ertragen. Ich kann dieses Monster eines Mannes nicht ertragen, zu dem mein Mann geworden ist. Er ist die Narbe in meinem Leben.

Ich wollte das Haus meiner Eltern nicht verlassen

Und dann mussten wir nach Hause gehen. Ich wollte an diesem Tag im Haus meiner Eltern bleiben. Aber die Kinder waren zu Hause. Sie hatten Schule. Sie hatten ein perfektes Leben mit ihren Routinen und Zeitplänen. Wie sehr eine Hexe war ich, mich nicht auf sie einstellen zu wollen und zurückbleiben zu wollen. Und ich habe diesen Spaziergang wieder gemacht. Die Treppe hinunter, als wäre es ein Tag nach meiner Hochzeit. Mein Mann vorne. Er war ein bisschen kaputt, aber er hatte gewonnen.

Die Welt hat mich falsch gefunden. Ich habe geweint. Ich weine immer. Er gewinnt diese immer. Es gab ein paar Kratzer, die ich an ihm gemacht hatte. Sie sind verletzt. Aber sie haben ihn nicht wirklich verletzt.

Verwandte Lektüre: Ich wurde betrogen, missbraucht und bin depressiv, aber ich werde nicht ernst genommen

Du fragst mich, warum ich bleibe

Ich habe keinen Ausweg. Die Welt spricht von Scheidung und allem. Alles ist nicht so einfach. Sie werden mich befragen, wenn Sie meine Geschichte hören. Ich werde eine Million Fehler haben. Mein Mann wird sich nicht ändern. Je. Und Akzeptanz oder völlige Widerlegung sind die beiden Möglichkeiten. Jeder verletzend. Aber mein Mann wird sich nicht ändern. Und es ist falsch von mir, ihn zu bitten, sich zu ändern. Ich verstehe diese Gesellschaft nicht. Ich verstehe nicht alle Leute um mich herum.

Also gehe ich zu unserem Auto. Oft wünschte ich, ich würde sterben. Ich denke oft an Möglichkeiten, mich umzubringen. Ich habe gesungen, als ich jünger war. Wie schön wäre es, wenn ein Sänger Selbstmord begeht. Gedanken wie diese zaubern ein Lächeln auf mein Gesicht. Vidaais bringen mich zum Lächeln.

Wird sich mein missbräuchlicher, betrügerischer Ehemann jemals ändern?

Was ist Missbrauch in einer Beziehung?

Als ich mich entschied, nach Missbrauch in Richtung Freiheit zu gehen