Dinge über den weiblichen Orgasmus, die Sie nicht kannten

Während es für eine Frau weniger angenehm ist, beim Sex einen Orgasmus zu erreichen, als für einen Mann, einen Höhepunkt zu erreichen, ist es dennoch möglich. Die Frau kann Techniken lernen, um sicherzustellen, dass sie für sie empfänglich ist einen Orgasmus haben, während ihr Mann lernen kann, wie sie sicherstellen kann, dass ihre Erfahrung alles ist, was sie sich erhofft.

Klicken Sie hier, um zu lesen: Wie verändert sich der Körper einer Frau, nachdem sie ihre Jungfräulichkeit verloren hat?




Denken Sie an diese Hinweise für die beste Wahrscheinlichkeit, eine Frau zum Orgasmus zu bringen.



Orgasmus ist eine Gedankensache.

Der Orgasmus wird vom „Körper“ beeinflusst. sowie den „Geist“ bei Frauen (wie auch bei Männern). In einigen Fällen kann Ihr Körper beteiligt sein, aber dein Verstand fehlt. Mit anderen Worten, Sie sind möglicherweise nicht immer so erregt und aufgeregt wie zu verschiedenen Zeiten. Wenn Sie von anderen Ereignissen in Ihrem Leben beschäftigt oder abgelenkt sind oder möglicherweise Beziehungsprobleme haben, können Sie möglicherweise nicht so schnell oder zu unterschiedlichen Zeiten oder gar nicht einen Höhepunkt erreichen und einen Orgasmus erleben. Dies kann Frauen und Männern passieren.

Klicken Sie hier, um zu lesen: Haushaltsgegenstände zur Masturbation, die Frauen zum Orgasmus bringen können.



Es geht nicht nur um den Körper!

Verwandte Lektüre: 7 Tipps für Frauen, die es versuchenSexzum ersten Mal

Es sind nicht nur Sie

Die Unfähigkeit, einen Orgasmus zu erreichen, ist bei Frauen weit verbreitet. Wahrscheinlich ist es das Ergebnis von uralte sexuelle Unterdrückung von Frauen, gezwungen durch religiöse und kulturelle Überzeugungen. Es ist entweder auf Ihre tiefe Ablehnung Ihrer Sexualität zurückzuführen oder auf eine moralistische Erziehung. Manchmal gibt es ein organisches (physisches) Problem, das eine Frau daran hindert, einen Orgasmus zu erreichen. Dies würde eher ein Problem mit dem tatsächlichen Geschlechtsverkehr verursachen, das schmerzhaft oder sogar schwierig durchzuführen sein könnte. Bestimmte Medikamente und große Mengen Alkohol können Ihren Sexualtrieb beeinträchtigen. machen Orgasmus schwieriger zu erreichen. Einige Frauen haben noch nie einen Orgasmus erlebt, aber mit etwas Anleitung können die meisten von ihnen lernen, einen Orgasmus zu erreichen.



Klicken Sie hier, um zu lesen: Wie ich mich auf meinen Mann einstimmen kann.

..und ein Happy End ist möglich.

Verwandte Lektüre: 5 Gründe, warum jeder Mann seiner Frau zu einem Orgasmus „helfen“ muss

Gleichstellung der Geschlechter

Eine Frau ist wie fähig, einen Orgasmus zu erleben als Männer. Alles, was es braucht, ist ihre wahre und vollständige Akzeptanz ihrer Sexualität, Liebe und Anziehungskraft für den Partner, eine entspannte Atmosphäre, absolute Privatsphäre und ungehemmte Leidenschaft. Unter solchen Umständen entdeckt man einfach die Technik, um seinen Orgasmus zu erreichen.

Klicken Sie hier, um zu lesen: Warum solltest du dich nackt lieben?.

Erfahren Sie, wie man einen Orgasmus hat

Orgasmus ist eine Wahl, keine Verpflichtung. Wenn es um Orgasmus geht, gibt es wahrscheinlich psychologische Probleme wie Kontrolle und Angst. Beide können jedoch überwunden werden, und Sie können entdecken und trainieren, um zum Orgasmus zu werden. Schritte, um zum Orgasmus zu werden, umfassen: Lernen zu erkennen, was Ihnen genital und allgemein gefällt; lernen, sich frei und wohler zu fühlen und Ihrem Partner zu zeigen, wie er Sie erfreuen kann; lernen, sich zu entspannen und mit den Gefühlen des Vergnügens zu fließen; sich ohne Ziel in Vergnügen vertiefen und sich gegenseitig in Form eines erweiterten Vorspiels in gegenseitiges Vergnügen einbeziehen.

Man kann sich trainieren

Die Realität ist nicht wie im Kino

Angesichts der Bedeutung des Geschlechtsverkehrs zwischen Peno und Vagina und der Darstellung in Filmen haben viele junge und alte Paare eine ziemlich unrealistische Erwartung daran. Viele junge Männer und Frauen erwarten, dass es diese wilde und wundervolle Erfahrung ist, die eine Explosion intensiven Vergnügens beinhaltet. Viele junge Frauen sind verständlicherweise verwirrt und verwirrt wenn sie es ein paar Mal versuchen und es für sie nicht so reizvoll und faszinierend finden, wie sie es erwartet hatten. Sie machen weiter, weil sie glauben, dass die erwartete Erfahrung gleich um die Ecke sein muss, wenn sie es nur weiter versuchen. Sie haben diese unrealistischen Erwartungen, die niemals erfüllt werden. Alle anderen genießen es angeblich, also muss das anzeigen, dass etwas mit ihr nicht stimmt, wenn sie es nicht tut. Das ist nicht wahr!

Halte die Erwartungen real Bildquelle

Liebe und Entspannung

Viele Frauen erleben keine Orgasmen durch „Penetration“, können diese aber erleben Orgasmen durch „vulväre Liebkosungen“ mit so viel Vergnügen wie die anderen. Für manche Männer ist es schwierig zu akzeptieren, dass ihr Penis ihrem Partner kein Vergnügen bereitet. Die Erotik eines Partners muss nicht mit der des anderen übereinstimmen, und Sexualität ist nicht nur die Vereinigung von Penis und Vagina!

Sie muss eine aktive Rolle spielen

Einer der Schlüsselfaktoren für den Orgasmus einer Frau ist sie „Aktive Teilnahme“ am Gesetz. Eine aktive Teilnahme ist nur möglich, wenn sie während des sexuellen Aktes keine Hemmungen hat und in ihren Partner „verliebt“ ist. Sie muss auch während des Aktes völlig entspannt sein. Dies geschieht nur, wenn sie mit ihrer Sexualität völlig vertraut ist und keine negativen Vorstellungen über den sexuellen Akt hat. Viele Frauen, die normalerweise keinen Orgasmus erleben können, erleben ihn, wenn sie entspannt und involviert sind, aktiv teilnehmen und Geschlechtsverkehr in der Position „Frau an der Spitze“ (weibliche Vorgesetzte) durchführen.

Klicken Sie hier, um zu lesen: Wie Sie Ihr Sexualleben aufpeppen können.

Die Position ist wichtig

Für einen Mann ist es leicht, mit geringster Anstrengung einzudringen und einen Höhepunkt zu erreichen, da sein Organ (Eichel) in jeder Position stimuliert werden kann. Dies gilt jedoch nicht für eine Frau. Damit sie mit dem sexuellen Akt zufrieden ist, sie muss auch einen Höhepunkt erreichen; und dies ist nur möglich, wenn ihre Klitoris auf die richtige Weise für einen klitoralen Orgasmus stimuliert wird oder dann eine bestimmte Bewegung, die ihr einen vaginalen Orgasmus geben würde.

Klicken Sie hier, um zu lesen: 5 Sexpositionen für maximales Vergnügen für Frauen.

Auch im Vergleich zu dem Mann, der Frau braucht länger, um erregt zu werden. Wenn die Frau oben und der Mann unten ist, kann sich die Frau so bewegen, dass ihre Klitoris den richtigen Reiz erhält, und sie kann dann ihren Höhepunkt voll erreichen und das Vergnügen eines Orgasmus mit oder sogar vor ihrem Partner erleben.

Sie muss auch einen Höhepunkt erreichen

Verwandte Lektüre: 5 Sexpositionen für maximales Vergnügen für die Frau

Warte, bis sie fertig ist

Die ideale sexuelle Begegnung wäre eine, in der es gibt angemessenes Vorspielund der Mann sollte vorzugsweise nicht eindringen, es sei denn, die Frau gibt an, dass sie vollständig erregt ist. Die Position „Frau oben“ sorgt für die richtige Stimulation. Diese Position, in der der Mann relativ passiv und die Frau aktiv ist, stellt sicher, dass der Mann so erregt bleibt, dass er seine Erektion beibehält, bis die Frau zum Höhepunkt bereit ist. Dies steht im Gegensatz zu der Position „Mann an der Spitze“, bei der sich der Mann mit jeder Bewegung seiner Ejakulation nähert, die Frau jedoch möglicherweise noch weit vom Höhepunkt entfernt ist.

Klicken Sie hier, um zu lesen: 12 Lebensmittel, die Ihre sexuelle Leistung steigern.

Vollständige sexuelle Befriedigung ist möglich Bildquelle

Sobald der Mann ejakuliert, er verliert seine Erektion und ist dann nicht in der Lage, die Frau zu ihrem Höhepunkt zu bringen. Daher wäre der Schlüssel, den männlichen Orgasmus zu verlängern, bis sich die Frau ihrem Orgasmus nähert. Dann können sie entweder gemeinsam einen Höhepunkt erreichen, oder die Frau erreicht zuerst einen Höhepunkt, unmittelbar gefolgt vom Mann. Es sollte eine Art Signal zwischen den Partnern geben, um die Annäherung an den Höhepunkt anzuzeigen, damit der Zeitpunkt so festgelegt werden kann, dass auch die Frau ihren Höhepunkt erreichen kann. Sobald die Frau ihren Orgasmus erreicht hat (in bestimmten Fällen sogar mehrere Orgasmen), kann der sexuelle Akt fortgesetzt werden, da es nichts Schöneres gibt als den Verlust der Erektion bei Frauen, bis der Mann seinen Höhepunkt erreicht. Dies würde beiden Partnern vollständige sexuelle Befriedigung verschaffen.


Prof. Prof. Dr. Rajan Bhonsle, M.D.

Hon.Professor: Leiter der Abteilung für Sexualmedizin, KEM-Krankenhaus, Seth G.S. Medical College, Mumbai

Prof. Dr. Rajan Bhonsle, Diplomat des American Board of Sexology des American College of Sexologists (von INDIA TODAY als Indiens TOP SEXOLOGIST bezeichnet), hat mehr als 1200 Artikel in Indiens führenden Publikationen wie India Today, Times of India, DNA, Hindustan Times, geschrieben. Asian Age, Mumbai Mirror, Mittag, Nachmittag, Femina, Cosmopolitan, Life Positive, New Woman, Savvy, Männerwelt usw.)

Diese 5 Dinge trennen großartigen Sex von durchschnittlichem Sex

Als Frauen Sexspielzeug versuchten